Versandkostenfrei ab € 35 (DE)
Individuelle Geschenke
Superschnelle Lieferung

Siebdruck

Wie am Namen zu erahnen, erfolgt der Siebdruck durch den Einsatz von Farbe, die durch ein Sieb gedrückt wird. An den Stellen des Bedruckstoffes, an denen keine Farbe auf dem Gewebe hinterlassen werden soll, werden die Maschen des Siebs verschlossen. Der Siebdruck kann auf vielen Materialien erfolgen und ist auch zum Bedrucken von Flaschen oder Ähnlichem geeignet. Meistens werden jedoch flächige Dinge aus Papier, Kunststoff, Textil, Keramik, Holz etc. bedruckt. Die Formate können wenige Zentimeter oder mehrere Meter groß sein. Die Siebe für den Siebdruck sind unterschiedlich eng- oder weitmaschig. Dadurch kann der Farbauftrag variiert werden, was letztendlich eine mehr oder weniger starke Farbintensität zur Folge hat. Als Nachteil wird gegenüber anderen Druckverfahren angeführt, dass die Druckgeschwindigkeit relativ gering ist. Für die Herstellung von Werbemitteln oder die Beschriftung von Artikeln wird diese neben dem Hoch- und Tiefdruck sowie dem Offsetdruck als die vierte historische Drucktechnik bezeichnet. Auch wenn dazu eine aus historischer Sicht fehlende fundierte Schilderung der Entstehungsgeschichte fehlt, wird der Siebdruck von mittelalterlichen Schablonentechniken abgeleitet. Damals wurden jedoch noch keine Siebe, sondern Schablonen aus Papier verwendet. Die heute verwendeten Siebe für den Siebdruck bestehen aus Polyestergewebe, aus Nylon, Stahl und den modernen Materialien Screeny und der Rotamesh Platte. Die für das Sieb benötigten Rahmen, die straff mit dem entsprechenden Material bespannt werden, bestehen aus Aluminium, Stahl oder Holz.

Neugierig auf Notizbücher und schöne Schreibsachen?

Newsletter abonnieren und 5%-Gutschein für den ersten Einkauf sichern!