Versandkostenfrei ab € 35 (DE)
Individuelle Geschenke
Superschnelle Lieferung

Klebebindung

Die Klebebindung wird ebenso wie die Fadenbindung bei der Herstellung von Büchern aller Art eingesetzt. Sie wird besonders bei Büchern verwendet, für deren Erstellung eine Vielzahl an Seiten bedruckt wurde bzw. wenn eine hohe Auflagenzahl hergestellt werden soll. Bei der Klebebindung werden die einzelnen Blätter von einer Schicht Leim zusammengehalten. Für die Qualität des Endproduktes sind jedoch eine gute Papierqualität und ein hochwertiger Klebstoff wichtig. Nur dann kann eine lange Haltbarkeit des Produktes gewährleistet werden. In diesem Zusammenhang ist besonders die PUR-Klebeverbindung zu erwähnen, die wie kein anderes Klebeverfahren kälte- und hitzeresistent ist. Außerdem ist dieses Klebemittel mittlerweile soweit verbessert worden, dass es nicht mehr der Gefahrgutkennzeichnung unterliegt. Zu den Arten der Klebebindung zählt grundsätzlich die Heiß- und die Kaltklebetechnik. Beim Heißkleben werden sogenannte EVA-Hotmelts bei 170° geschmolzen und müssen dann innerhalb von 60 Sekunden auf den Buchrücken aufgetragen werden, bevor sie wieder aushärten. Dies entfällt bei der Kaltklebetechnik, auch sie wird als sehr gut haltbar bezeichnet. Für die Kaltklebetechnik wird ein spezieller Weißleim kalt verarbeitet. Während der Trocknung werden chemische Prozesse in Gang gesetzt, bei denen sich die verklebten Papierbögen miteinander verbinden. Im Bereich Kaltkleben ist die Blockbindung eine spezielle Art der Klebebindung, für die wiederum andere Weißleime verwendet werden. Diese Bindung wird zum Beispiel bei Schreibblöcken verwendet.

Neugierig auf Notizbücher und schöne Schreibsachen?

Newsletter abonnieren und 5%-Gutschein für den ersten Einkauf sichern!