Versandkostenfrei ab € 35 (DE)
Individuelle Geschenke
Superschnelle Lieferung

Blindprägung

Als Blindprägung werden bei der Buchherstellung Muster, Motive oder Schriften ohne Farbe bezeichnet, die auf den Einband gebracht werden. Auch Gold- oder Silberfarben werden nicht dazu verwendet. Bei der Blindprägung, die auch als Blindpressung bezeichnet wird, wird mithilfe von großen Stempeln und unter Einsatz von Maschinen gepresst, die handwerkliche Arbeit wird als Blinddruck bezeichnet. Durch die Blindprägung erhält das Buch oder ein anderes Werk eine besonders auffallende Optik. Dieser Eindruck kann noch gesteigert werden, indem die Prägung besonders aufwendig oder filigran ausfällt. Gästebücher oder Tagebücher werden gerne entsprechend aufgewertet. Um derartig feine Ergebnisse präsentieren zu können, muss die Reliefform durch eine exakte Linienführung gestaltet werden, dafür ist eine ruhige Hand unabdingbar. Erst durch Erfahrung und künstlerisches Geschick können hochwertige Druckprodukte entstehen. Die Strukturprägung verstärkt das Motiv mit starken und zarten, robusten und feinen Strukturen im Material. Das Gegenteil der Blindprägung ist die Tiefprägung. Hierbei wird das Motiv nicht erhaben, sondern in das Material vertieft eingeprägt. Blindprägung ist eine Methode, um ein Motiv in den sogenannten Bedruckstoff mittels Prägestempel erhaben und damit erfühlbar einzuprägen. Je nachdem, wie stark die Verformungen gewählt werden, können harte Kanten, steile Winkel und unterschiedlich hoch oder tief geprägte Elemente für eine starke plastische Wirkung sorgen. Damit können nicht nur Bücher geschmückt werden, sondern auch für Terminkalender oder Notizbücher.

Neugierig auf Notizbücher und schöne Schreibsachen?

Newsletter abonnieren und 5%-Gutschein für den ersten Einkauf sichern!