Notizbuch von Gmund

Aus der exklusivsten Papierfabrik Deutschlands kommen auch die exklusivsten Notizbücher! In Gmund am Tegernsee werden seit 1829 feinste Papiere produziert, die heute weltweit bekannt sind. Was lag da näher als aus den schönsten dieser Papiere auch die schönsten Notizbücher zu produzieren. Einmalige Optik und überragende Haptik zeichnen jedes einzelne Notizbuch von Gmund aus. Und: Sie lassen sich im Konfigurator von meinnotizbuch.de auch perfekt personalisieren!

Edles Notizbuch aus Bayern

In Gmund am Tegernsee produziert der Traditionsbetrieb seit 1829 Papiere feinster Machart. Papiermacher aus Leidenschaft, so bezeichnen sich die Menschen aus der Papiermanufaktur. Der Standort direkt an der der Mangfall, einem Gebirgsfluss, hat einen guten Grund. Denn eine der wichtigsten Komponenten der Papierproduktion ist Wasser. Und das bei Gmund auf zweifache Art. Zum einen erzeugt die Papierfabrik die Energie für die Produktion zum Großteil im eigenen Wasserkraftwerk. Zum Anderen wird Papier mit Wasser hergestellt. Bei Gmund mit reinem Flusswasser der Mangfall, mit dem das Papier im Laufe des Produktionsprozesses bis zu sieben Mal gereinigt wird. Seit ein paar Jahren produziert aus dem eigenen Premium-Papieren nun auch Schreibwaren, darunter auch edle Notizbücher. meinnotizbuch.de hat drei Varianten ins Sortiment aufgenommen, die sich auch ideal eigenen, um im Konfigurator personalisiert zu werden. Drei spektakuläre Papiere dienen als Einband: Bubinga, ein dunkelbraunes Papier, das die Maserung eines Holzbrettes Haitisch aufnimmt. Ein rotes Papier, das im Gegenlicht aufregend schimmert und ein silbernes Notizbuch, das silbrig glänzt, aber auch in der Hand einen besonderen Effekt bietet.

Neugierig auf Notizbücher und schöne Schreibsachen?

Newsletter abonnieren und 5%-Gutschein für den ersten Einkauf sichern!